Kredit ohne Schufa erhalten

Aus den unterschiedlichsten Gründen erhalten Kunden von Banken gelegentlich keinen Kredit, beispielsweise weil ihre Schufa negative Einträge erhält, oder weil sie als Selbstständige oder Studenten laut Ansicht der Banken nicht genug finanzielle Vertrauenswürdigkeit für einen Kredit aufbringen. Betroffene müssen aber keinesfalls auf die Option verzichten, doch einen Summe zu fairen Konditionen leihen zu können.

Zumindest ein Kleinkredit kann auch bei widrigen Umständen bei vielen Anbietern in Anspruch genommen werden. Einige Voraussetzungen muss man allerdings erfüllen, beispielsweise ist die Volljährigkeit und ein deutscher Wohnsitz sowie ein deutsches Bankkonto notwendig; nur gelegentlich ist ein Mindesteinkommen und eine Festanstellung notwendig, um einen Kredit zu erhalten.

Trotz negativer Schufa-Auskunft einen Kredit erhalten

Verschiedene Anbieter gewähren trotz negativer Schufa-Auskunft unter bestimmten Umständen einen Kredit. Auf kreditvonprivat.net können Interessierte verschiedene Anbieter auf dem Markt vergleichen, die auch Tarife für Kunden ohne Schufa-Auskunft anbieten. Auch Studenten oder Selbstständige, die bei Banken oft keinen Kredit erhalten, finden hier einen passenden Kreditgeber. Mit dem Vergleich von Kundenbewertungen der unterschiedlichen Kleinkredit-Geber kann man sich zudem über die Seriösität der Anbieter informieren, bevor dann einer kontaktiert wird.

Unverbindliche Beratung der Anbieter nutzen

Die verschiedenen Anbieter für Kleinkredite bieten in der Regel eine unverbindliche Beratung für potentielle Kunden an, teilweise auch telefonisch. So kann sich ein Kreditnehmer erst einmal darüber informieren, welche Modalitäten er bei seinem Kreditvertrag beachten muss und welche Tarife für ihn am sinnvollsten sind. Er erhält Informationen über den möglichen Kreditrahmen, die Laufzeit des Kredits und die Zinssätze.

Prüfung der Kreditwürdigkeit ist zumeist kostenlos und unverbindlich

Anschließend beantragt er seinen Kredit, der dann zumeist innerhalb einer sehr kurzen Frist geprüft wird. Die Prüfung des Kreditwunsches ist unverbindlich und kostenlos, denn kaum ein Anbieter verlangt noch eine Bearbeitungsgebühr für diese Dienstleistung, seit 2014 die Kreditbearbeitungsgebühr verboten wurde. Sogenannte „Vorkosten“ für die Bearbeitung eines Kreditgesuchs sollte ein seriöser Anbieter ebenfalls nicht erheben – diese Kosten kann man sich angesichts der vielen Anbieter, die sie nicht verlangen, wirklich sparen. Wird dem Antrag stattgegeben, steht dem Erhalt des Kredits nichts mehr im Weg.

Nach einer Online-Verifikation der eigenen Person sollte der gewünschte Kredit dann auf das eigene Konto übertragen werden, was innerhalb von wenigen Werktagen geschehen sollte. Die Rückzahlung erfolgt dann gemäß der im Vorfeld besprochenen Modalitäten. Dabei fällt natürlich auch in Form von Zinsen eine gewisse zusätzliche Gebühr an, über die man sich im Vorfeld informieren sollte.

Geringe Zinssätze bei Kleinkrediten

Gerade wenn nur ein Kleinkredit aufgenommen werden soll, können auch Menschen mit einer negativen Schufa-Auskunft bei einem Anbieter eine kleinere Kreditsumme aufnehmen. Bei einem niedrigen Darlehen sind die Rückzahlungs-Zinsen ohnehin meist sehr gering.

Beispielsweise wird bei einem Darlehen in der Höhe von 1000 Euro bei einem handelsüblichen Zinssatz von 10 Prozent p.a. lediglich eine Summe von zehn Euro als Gebühr für die Anleihe pro Jahr veranschlagt. Übrigens: Wenn bei einem Anbieter eine Sondertilgung möglich ist – dies sollten Kreditnehmer unbedingt vor der Unterzeichnung ihres Kreditvertrags prüfen! – so kann eine geliehene Summe auch vor dem eigentlichen Ende der Laufzeit zurückbezahlt werden. So spart man sich einen Teil der Zinsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.