Kredit als Beamter aufnehmen – so gehts

Beamte haben die Möglichkeit, in den Genuss von sehr günstigen Krediten zu kommen. Dies liegt daran, dass sich eben diese Sonderstellung auch auf die Sicherheiten auswirkt, die die Personen dabei vorzuweisen haben. Es lohnt sich gerade aus diesen Gründen, das Thema einmal genauer zu durchleuchten. Dies kann am Ende des Tages schließlich dazu führen, dass der Kreditnehmer wirklich das günstigste der Angebote für sich entdecken kann, von dessen Vorteile er später profitieren kann. Der Kredit für Beamte hält schließlich durchaus einige Vorteile bereit.

Was ist ein Beamtenkredit?

Als Beamtenkredit wird ein einfacher Ratenkredit bezeichnet, der von den Banken allerdings nur unter der Voraussetzung der Verbeamtung ausgegeben wird. Von diesem Moment an verfügt der Kreditnehmer über zusätzliche Sicherheiten, schließlich ist der eigene Arbeitsplatz sehr sicher. Bei älteren Kreditnehmern kommt natürlich auch der Punkt der Pension hinzu, die diese Menschen beziehen können. Für die Bank gestaltet sich demnach also eine durchaus günstige Situation, was vor allen Dingen daran liegt, dass so das eigene Risiko gesenkt werden kann.

Von den eigentlichen Modalitäten unterscheidet sich der Beamtenkredit dagegen kaum von einem günstigeren Angebot. Dies lässt sich zum Beispiel am Ablauf von einem solchen Geschäft in der Praxis sehr gut erkennen. Ein Kreditnehmer sucht sich dabei entweder bei der Hausbank, oder aber im Internet, ein passendes Angebot aus. Hier gibt es aktuell so viele unterschiedliche Anbieter, die auf dem Markt vertreten sind, dass dieser erste wichtige Schritt nicht weiter schwerfallen sollte. Ein Vergleich der Angebote kann in dieser Beziehung aber dennoch durchaus von Vorteil sein. Dies liegt unter anderem daran, dass sich die Angebote der Banken untereinander eben doch ein Stück weit unterscheiden. Um also in finanzieller Hinsicht so gut wie nur möglich abschneiden zu können, ist es sehr zu empfehlen, sich im Vorfeld den einen oder anderen Gedanken zur Auswahl der Bank zu machen.

Nun hat es die Bank in der Regel leicht, die Sicherheiten zu überprüfen. Meist wird vor allen Dingen Wert daraufgelegt, dass die Überprüfung der Verbeamtung erfolgt. In manchen Fällen genügt dies schon als Sicherheit, hin und wieder wird auch bei der Schufa nach entsprechenden Einträgen in Bezug auf den Kreditnehmer geforscht. Von nun an gleicht der Prozess dem eines normalen Ratenkredits, wobei es gerade in Bezug auf die Verwaltung kaum mehr einen Unterschied zu entdecken gibt.

Tiefergehende Informationen zum Thema

Nun mag sich vielleicht so manche Person fragen, ob es sich denn nun wirklich lohnt, auf einen derartigen Kredit zurückzugreifen. In der Praxis stellt sich dabei in den meisten Fällen aber sehr deutlich der Vorteil heraus, dass die Vorteile auf unterschiedlichen Ebenen deutlich hervortreten. Dies ist zum Beispiel in Bezug auf die Kosten des Kredits der Fall, die am Ende der Laufzeit deutlich geringer sein können, als dies bei der Nutzung von einem normalen Angebot der Fall ist. Im Grunde ist es also doch ein normaler Kredit, der allerdings nur einer ganz bestimmten Gruppe von Personen zugänglich gemacht worden ist. Auf der anderen Seite ist es aber auch für Angestellte im öffentlichen Dienst und für Soldaten möglich, einen Beamtenkredit für sich zu beantragen. Unter Umständen sollte dabei aber individuell geprüft werden, ob die Beantragung möglich ist. Selbst bei kleineren Krediten handelt es sich um eine durchaus erstrebenswerte Summe, die auf diesem Wege gespart werden kann.

Nun stellt sich natürlich gerade bei den jungen Leuten die Frage, ob ein solcher Kredit denn trotzdem beantragt werden kann. Dies ist nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich, wenn die eigentliche Verbeamtung noch nicht stattgefunden hat. In diesem Rahmen wird dann vor allem darauf geachtet, wie hoch die Chancen für eine spätere Verbeamtung sind. Dabei geht es auch darum, dass der Kredit zuerst einmal nur auf Probe an den Kreditnehmer weitergegeben wird. Gelingt es dann nicht, den eigentlichen Termin für die Verbeamtung einzuhalten, so verfahren die Banken alle in einer leicht unterschiedlichen Art und Weise. Sehr häufig ist es so, dass der Kredit einfach in einen normalen Kredit umgewandelt wird, was dazu führt, dass der Kreditnehmer von diesem Moment an mit höheren Kosten zu rechnen hat, als dies bisher der Fall war. Es gilt auch hier, die Angaben der jeweiligen Bank individuell zu prüfen, da nur dies ein adäquater Weg ist, um wirklich etwas Licht ins Dunkel bringen zu können.

Beispielrechnungen

Eine Beispielrechnung ist in Bezug auf den Beamtenkredit auch deshalb von so großer Bedeutung, weil es auf genau diesem Wege eben möglich ist, sich einen noch tieferen Einblick in die Materie zu verschaffen. Dabei zeigt sich auch der Vorteil in finanzieller Hinsicht, der nicht geleugnet werden kann. Vor der Beantragung sollte aber auch auf das eigene Einkommen geachtet werden, das in dieser Beziehung ebenfalls einen gewissen Einfluss auf die Sachlage hat. Gleichzeitig sind die Chancen für ältere Menschen deutlich besser, an wirklich gute und günstige Angebote kommen zu können. Es lohnt sich gerade aus diesen Gründen, vor der eigentlichen Beantragung die verfügbaren Angebote und Optionen noch einmal genau zu prüfen.

Nehmen wir aus diesem Grund also einmal an, ein Beamtenkredit soll über einen Betrag von genau 40.000 Euro ausgestellt werden. In diesem Fall würden sich viele der Banken, und auch die Kreditnehmer selbst, für eine Laufzeit von in etwa 84 Monaten, also genau sieben Jahren, entscheiden. Dabei wäre es dann aktuell über die Angebote sehr gut möglich, einen Zinssatz von 2,95 Prozent zu erreichen. Unter Umständen gibt es dabei sogar noch günstigere Angebote, doch an dieser Stelle soll einmal von einem durchschnittlichen Angebot ausgegangen werden. Pro Monat würde dies eine Rate der Rückzahlung von genau 528 Euro bedeuten, die sich ein Stück weit natürlich auch an der Höhe des eigenen Einkommens orientieren sollte. Am Ende könnte man so tatsächlich von einem sehr günstigen Angebot sprechen, was sich vor allem im Hinblick auf die dadurch entstehenden Kosten noch einmal sehr deutlich zeigt. Denn nach diesen sieben Jahren der Rückzahlung, würden sich die Kosten für die Zinsen auf gerade einmal 318 Euro belaufen.

Die gesamte Rückzahlung, die der Kreditnehmer in dieser Phase also zu tätigen hätte, wäre mit genau 44.318 Euro zu beziffern, was ein durchaus faires Angebot darstellt. Gerade bei einer solchen Höhe und Laufzeit wäre es mit einem normalen Kredit tatsächlich nicht möglich, ein so günstiges Angebot für sich selbst zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.