Das Familiendarlehen – was gibt es zu beachten?

Es gibt viele Gründe, weswegen man nach einem günstigen Familiendarlehen Ausschau halten kann. Das Zinsniveau ist derzeit recht niedrig, daher könnte es für Kreditkunden lohnenswert sein, einen preiswerten Familienkredit aufzunehmen. Dadurch könnte eine Umschuldung auf den Weg gebracht werden, teure Altverträge könnten möglicherweise kostengünstig abgelöst werden. Das ist aber nur eine von vielen Möglichkeiten, aus denen sich die Überlegung ergibt, einen Familienkredit aufzunehmen. Der Familienkredit ist in jedem Fall die kostengünstige Alternative zum Kredit, wenn es darum geht, schnell Kapital zu erhalten.

Beispiele für die Aufnahme eines Familiendarlehens:

Familiendarlehen werden häufig aufgenommen, wenn es sich um einen Kredit für die Immobilienfinanzierung handelt. Dabei kommt sowohl der Neubau eines Hauses oder der Kauf einer Immobilie in Betracht. Auf dem Rang ganz oben steht der Wunsch, ein neues Auto zu kaufen, dafür wird dann ein Autokredit benötigt. Dieser kann ebenfalls über ein Familiendarlehen aufgenommen werden. Bei beiden Modellen, sowohl dem Immobilienerwerb als auch beim Autokauf ist zu beachten, dass hierbei die Immobilie sowie das Auto als Sicherheiten zur Verfügung stehen. Ein Familienkredit zur Finanzierung einer Immobilie kann als Bankenkredit im Grundbuch eingetragen werden.

Beim Auto ist es üblich den Fahrzeugbrief dem Kreditgeber, also der Bank oder dem Kreditinstitut als Sicherheit zu übergeben. Wird der Kredit nicht getilgt, kann der Darlehensgeber sein Geld entweder aus dem Verkauf der Immobilie oder des Autos zurück erhalten. Es gibt jedoch auch noch andere Gründe, einen Familienkredit aufzunehmen. Es kann ein normaler Ratenkredit für Anschaffungen des täglichen Lebens sein oder ein Darlehen, um neue Möbel anzuschaffen. Auch ein Familienkredit zu Sanierungs- oder Modernisierungsmaßnahmen des eigenen Wohnraumes kommt in Betracht. Ein Familiendarlehen kann mitunter auch alleine dazu dienen, die Mietkaution für eine Mietwohnung oder ein Mietshaus aufzubringen. Das sind nur einige Beispiele für Gründe, aus denen ein Familiendarlehen begehrt wird.

Viele Kredite sind im Grunde genommen Familiendarlehen

Familiendarlehen können in beinahe jeder Lebenslage als finanzielle Mittel zum Einsatz kommen. Nicht jeder Kredit, der im eigentlichen Sinne als Familienkredit verwendet wird, trägt tatsächlich den Namen Familiendarlehen. Es gibt unendlich viele Anbieter auf dem Markt, die diese Art des Darlehens anbieten. Deswegen ist es auch besonders anzuraten, Angebote miteinander zu vergleichen sowie sich die Konditionen und Kosten sowie die Nebenkosten der Finanzierung eines Familienkredits ausrechnen zu lassen. Auch findige Kreditnehmer könnten sonst in die Gefahr kommen, wichtige Faktoren zu übersehen. Dies hätte zur Folge, dass die Gesamtkosten für den Familienkredit höher ausfallen, als es sich der Nutzer erhofft hat. Ein genauer Vergleich und eine gute Abwägung aller Kosten sind besonders wichtig, wenn es um eine Umschuldung geht. Vor allem bei der Umschuldung soll Geld eingespart werden, daher sollte das Angebot für den Familienkredit besonders günstig sein

Viele Anbieter auf dem Markt selektieren

Auf dem Markt gibt es viele Kreditanbieter, die mit der Vergabe von Familiendarlehen werben. Das ist für den Kreditsuchenden natürlich eine gute Ausgangslage. Der Wettbewerb unter den Unternehmen, seien es ausländische oder deutsche Institute schafft die Möglichkeit, einen günstigen Kreditvertrag abzuschließen. Jedoch kann die Fülle der Anbieter auch dazu führen, dass die Angebote sich dem Suchenden nicht hinreichend erschließen. Eine gute Herangehensweise an die Suche ist daher die beste Grundlage, um den optimalen Familienkredit zu finden.

Diese Vorgehensweise ist empfehlenswert:

Zunächst sollte zwischen bonitätsabhängigen Krediten und Krediten ohne Schufa unterschieden werden. Bei einem Angebot für ein Familiendarlehen ohne Berücksichtigung der Schufa sollten jedoch die Beweggründe für die Beantragung einmal genauer betrachtet werden. Der Darlehensnehmer könnte lediglich über eine schlechte Kreditwürdigkeit verfügen. Es könnten negative Schufa-Einträge vorliegen. Der Darlehensnehmer könnte ein Interesse daran haben, dass der neue Kredit nicht an die Schufa gemeldet wird. Zu der Zeit der Kreditsuche besteht Arbeitslosigkeit oder das Einkommen ist zu gering, sodass eine Rückzahlung des Familienkredits gefährdet ist.

Versicherungsschutz: Sicherheit und positiver Zins-Einfluss

Kreditnehmer, die überlegen, einen Familienkredit aufzunehmen denken häufig gar nicht daran, dass es mit der Rückzahlung in absehbarer Zeit Probleme geben könnte. Gegen einen Kredit ohne Berücksichtigung der Schufa spricht ansonsten nichts, wenn der Antragssteller ein regelmäßiges Einkommen hat, das zur Finanzierung des Kredits der Höhe nach geeignet ist. Zur eigenen Sicherheit kann eine Restkredit- oder Restschuldversicherung abgeschlossen werden. Die Entscheidung für die Vergabe eines Kredites könnte sich durch die Bereitschaft, eine solche Police abzuschließen durchweg positiv auswirken. Das ist zwar rechtlich gesehen nicht zulässig. Laut der EU-Verbraucherkreditrichtlinien dürfen Versicherungspolicen nicht als Bedingung für die positive Prüfung eines Antrags für ein Familiendarlehen angesetzt werden. Es obliegt jedoch dem Kreditinstitut, Kreditanträge bevorzugt zu behandeln und den Antragsstellern zudem günstige Konditionen zu unterbreiten, wenn auch eine Versicherung beim Kreditantrag abgeschlossen wird. Die Bank kann ihre Entscheidungsfindung schließlich individuell nach Sachlage begründen.

Diese Banken vergeben Familiendarlehen

Bei der Frage, welche Banken denn nun Kredite in Form von Familiendarlehen vergeben, sind hauptsächlich die folgenden Stellen zu nennen: Es ist im Grunde genommen ganz einfach, beinahe jedes Kreditinstitut vergibt auch Familienkredite. Das kann eine normale Filialbank ebenso sein wie eine Direktbank, die sich mit dem Onlinekreditgeschäft befasst. Auch Kreditvermittler haben das Modell des Familiendarlehens im Programm. Nicht zuletzt werden Familienkredite durch Kreditportale angeboten, die Privatkredite vermitteln.

Angebote aus dem Ausland vergleichen

Familiendarlehen, die über Vermittlungsportale angeboten werden, sind häufig attraktiv und versprechen günstige Konditionen. Das liegt daran, dass sich unter den Wettbewerbern auch ausländische Anbieter befinden, die mit günstigen Offerten auf den Markt drängen. Bei der Auswahl eines ausländischen Kreditpartners geht es häufig um günstige Zinssätze, die von diesen beworben werden. Hierbei sollte ein besonderes Augenmerk darauf gelegt werden, ob das Kreditinstitut, das hinter dem günstigen Angebot steht, wegen seiner Herkunft auch an die EU-Verbraucherkreditrichtlinien gebunden ist. Denn dann muss das Institut bei seinem Kreditbeispiel ebenso den effektiven Jahreszins angeben. Anhand dieser Angabe kann ein Vergleich unter Berücksichtigung aller Nebenkosten des Kreditvertrages durchgeführt werden. Darüber hinaus besteht dann Klarheit über die tatsächlichen Kosten des Vertrages und es kommt nicht zu einer Verwirrung.

Transparenz durch repräsentative Kreditangebote

Bevor die EU-weit geltenden Verbraucherkreditrichtlinien in Kraft getreten sind, war es Kreditgebern gestattet, Konditionen in der Werbung anzugeben, die nur für einen Teil der Antragssteller Gültigkeit hatte. Letzten Endes profitierten nur Kreditnehmer davon, die ein optimales Schufa-Scoring vorweisen konnten und außerdem ein hohes regelmäßiges Monatseinkommen hatten. Andere Darlehensnehmer, welche solche Werte nicht vorzeigen konnten, mussten für die Aufnahme des Kredits wesentlich mehr jährliche Zinsen für den Familienkredit aufbringen. Nach der Einführung der Verbraucherkreditrichtlinie ist diese Vorgehensweise untersagt, es müssen wenigstens zwei Drittel aller Verträge auch tatsächlich zu den genannten Konditionen vergeben werden. Das ist die Grundlage für den Terminus des „repräsentativen Kreditbeispiels“. Das ist für den Verbraucher eine große Hilfe, denn nun kann er Kreditangebote besser miteinander vergleichen. Die angegebenen Konditionen dienen als zuverlässige Entscheidungshilfe. Letztendlich sollte jedoch das individuell erstellte Kreditangebot über die Kreditaufnahme entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.